m3

Ernährung

Gesunde Ernährung bedeutet, dass man sich ausgewogen und Vitaminreich ernährt, möglichst viel trinkt und darauf achtet, was man isst. Es soll nicht bedeuten, dass man bei jedem Essen Kalorien zählen sollte, oder dass man nur das das isst, was gesund ist, aber nicht schmeckt. Vor Allem sollte man keine Diäten durchführen, wenn man nicht daran denkt die Ernährung umzustellen, denn was man bei einer Diät abnimmt, dass kommt schnell wieder zurück, meist zeigt die Waage noch mehr an, als vor der Diät.

Vollwertige Lebensmittel z.B. sind gesund und schmecken, Gemüse kann man auch sehr schmackhaft zubereiten, und viel Obst kann als Nachtisch serviert werden.

Fleisch sollte nicht so oft gegessen werden und dann möglichst in kleinen Mengen, viel gesünder ist Fisch, der sollte mindestens zwei mal in der Woche auf den Tisch kommen, den Fisch - vor allem Seefisch - kann durch die ungesättigten Omega 3 Säuren den Cholesterinspiegel senken.

Viele gute und vielfältige Rezepte finden Sie auf der Seite www.kochkuenste.de

Man soll unbedingt viel Trinken, mind. 2 Liter pro Tag, denn die Schlack- und Giftstoffe können nur dann ausgespült werden, wenn genügend Flüssigkeit vorhanden ist.

Gesunde Getränke sind Tees - Grüner Tee, aber auch verschiedene Kräuter- und Obsttees, Wasser mit und ohne Kohlensäure, Alkohol soll dagegen nur in Maßen genossen werden, besonders Frauen vertragen weniger Alkohol, als Männer, da Alkohol mit Hilfe der Muskeln abgebaut wird.

Darmgesundheit (Darm ist eng mit dem Gehirn verbunden) - Hier ist meine Eigenerfahrung beschrieben eine Autoimmunerkrankung - Myasthenia Gravis

In letzter Zeit wird dem Darm immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt, besonders im Zusammenhang mit den Autoimmunerkrankungen. Unsere Nahrung, die man im Supermarkt kauft. sich normalerweise aus pasteurisierten, hocherhitzten, konservierten Zutaten zusammensetzt, liefert uns nicht genügend Wirkstoffe um unsere Gesundheit zu erhalten. Das lässt unseren Darm leiden und nach Jahren reicht er uns möglicherweise die Kündigung im Form einer Autoimmunerkrankung.

Bei den Autoimmunerkrankungen fehlen in den meisten Fällen u. A. die lebensnotwendigen Milchsäure Bakterien, die vor Allem im vergorenem / fermentiertem Gemüse zu finden sind, wie im nicht erhitzten Bio Sauerkraut,oder in dem Koreanischen KimChi. Man erhitzt das Gemüse nicht, sonnst tötet man die Bakterien, es wird roh gegessen.

Für einen gesunden Menschen ist eine Kur von ein paar Wochen zu empfehlen:
wenig Alkohol, kaum Fleisch, viel Gemüse und Vergorenes, wenig Kohlenhydrate und wenn, dann nur Vollkorn. Das kann sogar eine Depression stark verbessen.
Denn Mangelernährung kann Depressionen und viele andere Gemütskrankheiten hervorrufen, weil der Darm sehr eng mit dem Gehirn zusammen arbeitet.
Diese Erkenntnis galt bis vor kurzem bei den Ärzten als Esoterik.

Hier ist ein Beitrag, der sehr anschaulich beschreibt, wie wichtig gesunder Darm ist: http://www.risikovorsorge-muenchen.de/neue-medizinerkenntnisse-der-darm-korrespondiert-mit-dem-gehirn/

 

 

Naturheilung • Naturheilmethode • Darm und Gehirn • Myasthenia • Milchsäurebakterien • Gesunde Ernährung

Naturheilmethode.de

 

 

 

 

 

 

 

 

An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen,
dass KEINE - auf dieser Seite vorgestellten "Therapien" einen Artztbesuch, oder den Besuch bei einem Heilpraktiker ersetzen kann!!! Die Heilwirkungen sind wissenschaftlich nicht nachgewiesen und beruhen auf subjektiven Erfahrungen.

 


 

 

 

 


 

Gesundheit

Rat

Esoterik

Erfahrungen

...und mehr

Naturheilmethode.de
 

Gesundheit

 

Ernährung

 

Entspannung

 

Afrodisiaka

 

Chi-maschinen

 

Lichttherapie

 

Chi Gong

 

Bachblüten

 

Steinheilkunde

 

Steine Zuordnung

 

Steine-Wirkung

 

Astromedizin

 

Chakren

 

Erfahrungen

 

Myasthenia Gavis

 

Lipoprotein A

 

Fibrom

 

Links

 

Shops

 

Bücher

 

Impressum